FANDOM


EigenschaftenBearbeiten

Der Motor M 53 KFR / KHL war eine hauseigene Neuentwicklung von Simson, wo man sich 1961 unfreiwillig vom Motorradbau verabschieden musste. Für den Mopedmotor konnten diese Voraussetzungen jedoch nur gutes bedeuten. Er verband hohe Leistung mit hoher Langlebigkeit und stellte einen erheblichen Fortschritt im Vergleich zu den bisher in Sömmerda gefertigten Moped - Motoren dar. Die Zahl der Gänge ließ sich von 2 bis 4 variieren, mehr oder weniger freiwillig gab es ihn in gedrosselter und ungedrosselter Ausführung. Bei dem M 53 handelte es sich um die gedrosselte Variante mit 3 Gängen, die in den Fahrzeugen KR 51 Schwalbe und SR 4-2 Star Verwendung fand. Als M 53 KHL (Kickstarter, Handschaltung, Lüfter) wurde die ursprüngliche Ausführung für Handschaltung bezeichnet. Für den ab ende 1964 produzierten SR 4-2 Star wurde der Motor mit Fußschaltgetriebe ausgestattet (M 53 KFR), das wenig später auch für die Schwalbe angeboten wurde.

Der Motor erreicht eine Leistung von 3,4 PS bei 6500 U/min. An dieser recht hohen Nenndrehzahl ist bereits sein Charakter zu erkennen. Er ist auf hohe Drehzahlen und Höchstgeschwindigkeit ausgelegt. Die zulässigen 60 km/h werden deutlich überschritten, unter günstigen Bedingungen dreht der Motor bis auf über 70 km/h aus. Mit der Elastizität späterer hauseigener Motoren kann dieser es jedoch nicht aufnehmen. Vor allem am Berg und im Soziusbetrieb macht sich das bemerkbar. Im Vergleich zu manch anderen Mopeds der Zeit sind die Fahrleistungen aber als gut zu bewerten. Dank des Radialgebläses ist er vor Überhitzung gut geschützt, was sich in langer Lebensdauer wiederspiegelt. Mit der ab Januar 1964 gefertigten Schwalbe kam der Motor in die Serienproduktion und wurde bis Anfang 1968 für Neufahrzeuge verwendet.

Motor M 53 KHL und KFR
Motor
Verwendung an KR 51, SR 4-2
Arbeitsweise Zweitakt Ottomotor
Hubraum ( cm³) 49,6
Hub * Bohrung (mm) 39,5 * 40
Leistung (PS/U/min) 2,5(3,4)/6500
max. Drehmoment (Nm)/(U/min) 3,7/6000
Kühlung Gebläse
Vergaser
Typ NKJ 153-5 ( ab 66: 16N1-1)
Hauptdüse 65 (ab 66: 62)
Nadeldüse 210 (ab 66: 215)
Luftfilter Nassfilter
Zündanlage
Lichtmaschine Schwunglichtmagnetzündung
8306.10
Zündzeitpunkt (mm vor OT) 1,5
Unterbrecherkontakt im
Zündzeitpunkt (mm)
0,4
Zündspule innenliegend
Zündkerze M14 - 240
Elektrodenabstand 0,4 mm
Betriebsmittel
Kraftstoff (Öl:Benzin) 1:33
Getriebeöl (ml) 500

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki